Bundesleitung-Header

In Zeiten schlechter Nachwuchswerbevideos vermittelt dieses Video wenigstens, dass es unseren Kolleginnen weder an Spaß noch an Ideen fehlt. „Wenn ich „die Polizei“ nicht besser kennen würde, würde ich sagen, ein gelungener PR-Gag, um in der Bevölkerung und vor allem bei den künftig Schulabsolventinnen und -absolventen die erforderliche Aufmerksamkeit für unseren Beruf zu erzielen“, so Michael Haug, Bundesjugendleiter der Deutschen Polizeigewerkschaft.

polizeischuelerinnen sachsen

„Die Polizei Sachsen sollte bei den derzeit bundesweit schlechten Bewerberzahlen für den Polizeiberuf die nötige Gelassenheit bewahren und dieses Video für die eigene Nachwuchswerbung aufgreifen. Wenn hier jetzt disziplinarisch gegen unsere Kolleginnen vorgegangen werden würde, was wir nicht hoffen, könnte dies bei möglichen künftigen Schulabsolventinnen und -absolventen einen bleibenden und vor allem schlechten Eindruck hinterlassen. Der Öffentliche Dienst und vor allem unser Beruf als Polizist und Polizistin ist spannend, abwechslungsreich und in den meisten Phasen macht dieser sehr viel Spaß.“ so Haug weiter.