Bundesleitung-Header
0
0
0
s2smodern

Nach der Berichterstattung der JUNGEN POLIZEI, der Nachwuchsorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft, zur Unterbringung nordrhein-westfälischer Kolleginnen und Kollegen in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in der Linsingen Kaserne, steht das Innenministerium Nordrhein-Westfalen nun doch zu seinen Beamten. Das Innenministerium entschied, dass die Beamtinnen und Beamten nicht in der Linsingen Kaserne untergebracht werden. Die finale Entscheidung, ob die Kräfte alternativ anderswo untergebracht werden oder aus dem Einsatzraum entlassen werden, steht derzeit noch aus.

Die JUNGE POLIZEI ist jedoch froh, dass den Kolleginnen und Kollegen eine derartige Unterbringung nicht zugemutet wird und das dieses Einsehen nun auch bei der polizeilichen Führung des Landes angekommen ist. „Es kann und darf nicht sein, dass die Kolleginnen und Kollegen so wenig wertgeschätzt werden“, so Daniel Jungwirth, Bundesjugendleiter der DPolG.