Bayern Header

20140611 BJK Gronau 600pxVom 11. bis zum 13. Juni 2014 fand im baden-württembergischen Gronau die erste Bundesjugendkonferenz 2014 der JUNGEN POLIZEI statt.

Stellvertretend für Bayern nahmen Sven Melchior (1. stv. Bundesvorsitzender JUNGE POLIZEI und Landesbeauftragter der JUNGEN POLIZEI Bayern), Maximillian Steinkirchner (stv. Landesbeauftragter JUNGE POLIZEI Bayern) und Nina Loibl (Rechnungsprüferin JUNGE POLIZEI Bund) als Delegierte, sowie Matthias Sand (stv. Landesbeauftragter JUNGE POLIZEI Bayern) und Astrid Schiffbäumer (Landesleitung JUNGE POLIZEI Bayern) als Gäste teil.

Neben den Berichten der Bundesjugendleitung und den Landesverbänden wurden neue Aktionen der JUNGEN POLIZEI besprochen und geplant.

Ein weiteres Thema war der in zwei Jahren stattfindende Bundesjugendkongress. Hierzu hat die JUNGE POLIZEI Bayern bereits klar Position bezogen und somit als größter Landesverband schon eine erste Kandidatin für die Bundesjugendleitung 2016 ins Rennen geschickt. Außerdem haben Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Niedersachsen Interessenten für die Bundesjugendleitung gemeldet.

Nach drei spannenden Tagen in der Bundesjugenkonferenz könnt ihr gespannt sein, was euch nach der DPolG App, dem "Freund und Helfer", dem derzeitig laufenden WM-Gewinnspiel und vielen anderen Aktionen der JUNGEN POLIZEI, demnächst Neues erwartet!

Nur wer Tippt kann auch gewinnen !

icon gewinnspiel wm2014
In reichlich 2 Wochen ist es wieder soweit. Dann beginnt in Brasilien, die aller vier Jahre stattfindente, Weltmeisterschaft im Herrenfussball.

Die JUNGE POLIZEI, die BDZ-Jugend, die deutsche beamtenbund jugend und sowie ihre Kooperartionspartner veranstalten zu diesen Ereignis für euch ein Gewinnspiel, mit hervorragenden Preisen, im Wert von mehr als 2500€. Tippt die richtigen Ergebnisse der Spiele und habt die Chance auf ein LED-Fernseher, ein IPad Air oder eine Playstation 4.

 

Viel Erfolg beim Tippen wünschen
die JUNGE POLIZEI, die BDZ Jugend und die dbbj

 

Zwischenablage-1

Die JUNGE POLIZEI Bayern bezieht Stellung zu den bestehenden Regelungen der Pesonalentwicklungskonzepte! Das hierzu erarbeitete Positionspapier gibt's selbstverständlich auch zum Download.

 

966405 566520390087401 2087636780 o

Vom 10. bis zum 12.11.2013 trafen sich die Delegierten der Landesverbände und der Bundespolizei in Dresden mit der Bundesleitung der JUNGEN POLIZEI zur zweiten Bundesjugendkonferenz (BJK) 2013. Die Bundesleitung der JUNGEN POLIZEI selbst war bereits am 09.11.2013 angereist, um ihre Sitzung noch vor der BJK abzuhalten. Für Bayern nahmen die Deligierten Nina Loibl, Maximilan Steinkirchner und Sven Melchior, sowie als Gäste Astrid Schiffbäumer, Matthias Sand und Fabian Korbelar an der Bundesjugendkonferenz teil.

Nachdem bis 14 Uhr alle Delegierten am Tagungsort eingetroffen waren, wurde durch den Bundesvorsitzenden Daniel Jungwirth mit Freude festgestellt, dass die Konferenz mit 34 Teilnehmern sehr gut besucht war. Besonders erfreute ihn jedoch, dass es zum ersten Mal seit längerer Zeit gelungen war, aus jedem Landesverband mindestens einen Delegierten zu entsenden, was allein bei der gemeinsamen Terminabsprache mit 16 Bundesländern sowie der Bundespolizei einer logistischen Meisterleitung gleicht.

Zum ersten Tag wurde durch die Bundesleitung der JUNGEN POLIZEI auch Frank Conrad, Landesvorsitzender der DPolG Sachsen, in dessen Zuständigkeit der Tagungsort Dresden liegt, eingeladen.

Weiterlesen ...

 

Wahlaufruf der dbbjb

„In jenem Moment war da neben der Freude ein sicheres Wissen in mir:
Ich werde niemals, niemals eine Wahl versäumen!“

Joachim Gauck nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten am 18.03.2012 zur Bundesversammlung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach seiner Wahl zum Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland spricht Joachim Gauck über das Gefühl, dass er hatte als er 1990 zum ersten Mal in freier, gleicher und geheimer Wahl über die Regierung abstimmen durfte. Im Gegensatz zu den heutigen „Erstwählern“ war der jetzige Bundespräsident damals 50 Jahre alt.

Das Recht zu wählen ist für uns heute eine Selbstverständlichkeit. Es ist ein wesentliches Merkmal eines demokratischen Staats wie der Bundesrepublik Deutschland. Für Joachim Gauck und viele Bürger der ehemaligen DDR war es „wählen ohne eine Wahl zu haben.“

Und auch heute noch ist das Wahlrecht ein Privileg, dass weltweit viele Menschen nicht haben. Dieses Recht gilt es zu nutzen, so wie es auch Joachim Gauck am 22. September wieder nutzen wird, um über die Zusammensetzung des 18. Deutschen Bundestags mitzuentscheiden.

Eine Woche vorher, am 15. September stehen in Bayern die Wahlen zum 17. Bayerischen Landtag an. Gleichzeitig finden die Wahlen zu den Bezirkstagen sowie die Abstimmung über fünf Volksentscheide zur Änderung der Bayerischen Verfassung statt.

Weiterlesen ...

Am 20.06.2013 findet wieder eine der legendären Blaulichtpartys der JUNGEN POLIZEI Münchens statt.

+ + + Der Eintritt kommt den Flutopfern zugute!! + + +

 

Eure JUNGE POLIZEI Bayern

 

BlaulichtWillenlos