Baden Württemberg Header

 

Zu einem interessanten Informationsaustausch trafen sich der stellvertretende Landesvorsitzende der JUNGEN POLIZEI, Julian Pels, und das Mitglied im Landesvorstand der JUNGEN UNION, Dominik Apel.

Neben der aktuellen sicherheitspolitischen Lage wurde insbesondere der bundesweite Personalmangel innerhalb der Sicherheitsbehörden angesprochen. Apel, welcher zudem Mitglied in der Bundeskommission für Innenpolitik ist, betonte, dass es eine der priorisierten Ziele der CDU ist die Bundesbehörden durch 15.000 zusätzliche Stellen zu stärken. Auch ein neues Konzept zur Zusammenarbeit der Behörden sei bereits geplant.

Doch nicht nur personelle, auch materielle und rechtliche Unterstützung von Seiten der Innenpolitik wurden durch Julian Pels angesprochen. Apel verwies hierzu auf die aktuellen Pläne der CDU, welche nach der anstehenden Bundestagswahl verwirklicht werden sollen und welche sich in großen Teilen mit den Forderungen der DPolG decken.

Für die Zukunft wurde die weitere enge Zusammenarbeit zwischen der JUNGEN UNION und der JUNGEN POLIZEI vereinbart und weitere Gespräche bereits terminiert.

Julian Pels Dominik Apel

Julian Pels und Dominik Apel