Baden Württemberg Header

Am 10.11.2011 traf sich der erweiterte Landesjugendausschuss der JUNGEN POLIZEI in der Landesgeschäftsstelle in Stuttgart.

Nachdem die Bürgerinnen und Bürger in Baden Württemberg den Politikwechsel eingeleitet haben, gab es auf Grund der Vorhaben der neuen Landesregierung viel Diskussionsbedarf.

Landesjugendleiter Daniel Jungwirth gab in seinem Bericht zur Lage einen umfangreichen Einblick in seine Tätigkeiten auf Landes- und Bundesebene.

Im Landespart wurde speziell auf die anstehenden Veränderungen in der Ausbildung und den Einspar- und Reformabsichten der neuen Landesregierung eingegangen.

Ein weiterer Punkt war natürlich das große Thema Stuttgart 21 und die damit verbundene erhöhte Einsatzbelastung der Bereitschaftspolizei und der Kollegen aus den Alarmhundertschaften.

 

Jürgen Engel, stellv. Landesvorsitzender JUNGE POLIZEI und neu gewählter Beisitzer im Landesvorstand, referierte ausführlich über die Situation in der Bereitschaftspolizei, auch im Hinblick auf die Aufstiegsmöglichkeiten vom mittleren in den gehobenen Dienst.

In einer offenen Gesprächsrunde wurden Erfahrungen, Probleme und Ideen der einzelnen Bezirksvorsitzenden ausgetauscht.

Das Leitthema der Ausschusssitzung war die Zukunftsorientierung der JUNGEN POLIZEI- wo geht’s hin?

Neue Ideen und Aktionen wurden geplant und diskutiert. Auch für den nächstes Jahr anstehenden Landeskongress der JUNGEN POLIZEI, mit bevorstehenden Neuwahlen der Landesjugendleitung, wurden Planungsentwürfe erarbeitet.

„JUNGE POLIZEI goes Facebook“ – so lautete der Tagesordnungspunkt.

Michael Haug (PP Stuttgart) gestaltete die Seite JUNGE POLIZEI (www.facebook.de/jungepolizei).

Dort gibt es neben einem offenen Bereich auch einen Bereich für registrierte Nutzer.

Nur wer DPolG-Mitglied ist, wird nach Prüfung freigeschalten. Alles, was dort zu sehen ist, liegt auf dem Server der JUNGEN POLIZEI, somit erhält Facebook keinen Zugriff auf die dort eingestellten Daten und Fotos.

Die Veränderungen in der politischen Landschaft treffen die Polizei mit voller Härte und so wird sich die JUNGE POLIZEI verstärkt dort einbringen und zusammen mit dem bbw-jugend die Interessen und die Standpunkte der Polizeibeschäftigten vertreten. 

Neben Sportevents, Einsatzbetreuungen und natürlich den Blaulichtpartys dürfen sich die Kolleginnen und Kollegen auf tolle Aktionen der JUNGEN POLIZEI freuen.

Copyright © 2014 by JUNGE POLIZEI - Deutsche Polizeigewerkschaft im dbb (DPolG).

All Rights Reserved.