Bundesleitung-Header

Die JUNGE POLIZEI betreibt mehrere über das Internet erreichbare Dienste wie zum Beispiel JUNGE POLIZEI (nachfolgend Webseiten). Darüber hinaus hat die JUNGE POLIZEI diverse Präsenzen in anderen Onlinediensten und –netzwerken sowie Anwendungen (nachfolgend Internetdienste).

Die JUNGE POLIZEI nimmt den Schutz Deiner persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz von uns beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Webseiten und Internetdienste und der eingesetzten Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Dir, sich die Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Die nachfolgende Erklärung gibt Dir einen Überblick darüber, wie die JUNGE POLIZEI den Schutz Deiner Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Freiwillige persönliche Angaben
An einigen Stellen auf unseren Webseiten und Internetdiensten hast Du die Möglichkeit, freiwillig personenbezogene Angaben zu machen. Die übermittelten (personenbezogenen) Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den deine Angabe erfolgte. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Automatisch gespeicherte Protokolldaten werden nach Ablauf eines begrenzten Zeitraums gelöscht.

Datenverarbeitung der Webseiten und Internetdienste
Die Webseiten und in Teilen auch die Internetdienste der JUNGEN POLIZEI benutzen Piwik, eine Open-Source-Software, zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Deinem Computer für die Dauer von 7 Tagen gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetdienste durch Dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetdienste, einschließlich Deiner IP-Adresse, bleiben dabei unter der Datenhoheit der JUNGEN POLIZEI. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Wir benutzen diese Informationen, um die Nutzung unserer Webseiten und Internetdienste auszuwerten und um Reports über die Aktivitäten dieser zusammenzustellen. Wir werden diese Informationen nicht an Dritte übertragen. Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Internetdienste vollumfänglich nutzen kannst. Durch die Nutzung unserer Webseiten und Internetdienste erklärst Du dich mit der Bearbeitung der über Dich erhobene Daten durch uns in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Die JUNGE POLIZEI wertet Daten allein für statistische Zwecke aus, um die Nachfrage der Webseiten und Internetdienste zu messen. Die JUNGE POLIZEI hat keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Daten, die beim Zugriff auf die Webseiten und Internetdienste protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der JUNGEN POLIZEI zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht.

Die JUNGE POLIZEI erhebt und speichert automatisch Daten, die Dein Browser an unseren Server übermittelt. Dies sind:

■ anonymisierte IP-Adresse
■ Aufenthaltsdauer auf einer Seite
■ aufgerufene Seite
■ Herkunft des Nutzers (Land, Region und Stadt)
■ Typ und Version Ihres Internet-Browsers
■ Uhrzeit der Serveranfrage
■ verwendetes Betriebssystem
■ zuvor besuchte Seite (Referrer URL).

E-Mails an die JUNGE POLIZEI
Wenn Du uns eine E-Mail sendest, so werden diese E-Mail und Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für die Korrespondenz mit Dir verwendet. Nach Erfüllung bzw. Beantwortung der Anfrage werden Deine Angaben nach einem begrenzten Zeitraum gelöscht.

Prüfe Deine Daten
Du kannst dir mit jedem Internetbrowser anzeigen lassen, wenn Cookies gesetzt werden und was sie enthalten. Detaillierte Informationen bietet das virtuelle Datenschutzbüro der Bundes- und Landesdatenschutzbeauftragen in Deutschland an.

Facebook und Google+
Facebook ist ein soziales Netzwerk der Facebook Ireland Limited (Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland).

Google+ ist ein soziales Netzwerk von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States.

In Facebook und Google+ haben wir diverse Internetdienste der JUNGEN POLIZEI (u.a. sog. Fan-Seiten) integriert.

Zur Nutzung der integrierten Internetdienste in Facebook sowie Google+ kann es erforderlich sein, dass Du bei dem jeweiligen Netzwerk bereits registriert bist oder einen entsprechenden Zugang erstellst.

Beachte deshalb bitte, dass für die Registrierung zu und die Nutzung von Facebook und Google+ die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Facebook bzw. Google+ gelten.

Die Facebook-Datenschutzerklärung ist unter https://www.facebook.com/policy/ abrufbar.

Die Google-Datenschutzerklärung ist unter https://developers.google.com/+/web/buttons-policy abrufbar.

Darüber hinaus empfehlen wir Dir, auf Facebook nur über eine sichere Verbindung (https) zuzugreifen, um einem Missbrauch Deines Profils vorzubeugen. Diese entsprechende Einstellung findest Du unter „Konto – Kontoeinstellungen – Sicherheit – Sicheres Durchstöbern“.

Im Weiteren empfehlen wir, nach jeder Internetsitzung die Cookies aus dem Cache des Computers zu löschen, um die Aufzeichnung des Nutzerverhaltens und die damit verbundene Bereitstellung der Daten an Dritte zu erschweren.

Egal, welche Dienste der JUNGEN POLIZEI Du auf Facebook nutzet, in jedem Fall verwenden wir die uns zugänglichen Daten nur für den Zweck, wie bereits unter Datenverarbeitung der Webseiten und Internetdienste erörtert.

Bei der Kontaktaufnahme mittels der Nachrichtenfunktion, welche von Facebook und Google+ bereitgestellt wird, wird darauf hingewiesen, dass diese Daten durch Facebook bzw. Google+ gespeichert werden.

Möchtest Du einen Dienst der JUNGEN POLIZEI auf Facebook bzw. Google+ nicht mehr verwenden, kannst Du dies durch die jeweiligen Einstellungen in Facebook bzw. Google+ deutlich machen.