Hessen Header

Herzlich Willkommen bei der JUNGEN POLIZEI Hessen!

JUNGE POLIZEI Hessen

 

Die JUNGE POLIZEI Hessen begrüßt dich sehr herzlich auf Ihrem Internetauftritt.

Die JUNGE POLIZEI ist die Nachwuchsorganisation innerhalb der Deutschen Polizeigewerkschaft im Deutschen Beamtenbund. Sie wurde auf Bundesebene am 22. September 1958 in Würzburg gegründet und ist somit die älteste Nachwuchsorganisation innerhalb der Polizei. Ihr gehören alle jüngeren Mitglieder bis zum 27. Lebensjahr an.

Die JUNGE POLIZEI trägt wesentlich zur gewerkschaftlichen Arbeit und Argumentation innerhalb der Polizei bei. Diese Arbeit wird im föderalistisch gegliederten Aufbau in ganz Deutschland durch gewählte Mandatsträger geleistet. In Hessen vertritt der Landesjugendleiter der DPolG Hessen die JUNGE POLIZEI nach Innen und Außen.

Die JUNGE POLIZEI ist Mitglied in der Deutschen Beamtenbund-Jugend. Als Fachjugendorganisation ist sie aufgrund ihrer Mitgliederstärke die größte Fraktion in der Deutschen Beamtenbund-Jugend. In ganz Deutschland arbeiten hier die Mitglieder der JUNGEN POLIZEI mit den anderen Fachjugendverbänden, wie z.B. Steuergewerkschaftsjugend oder Justiz-Jugend, zusammen.

Einen Arbeitsschwerpunkt setzt die JUNGE POLIZEI innerhalb der Bereitschaftspolizei und den Bildungseinrichtungen. Hier sind es u. a. Ausbildungs- und Ausrüstungsprobleme, Jugendarbeitschutzangelegenheiten und polizei-spezifische Jugendprobleme, mit denen sich die JUNGE POLIZEI beschäftigt.

Aber auch die Mitgestaltung der Freizeit sowie die Aus- und Fortbildung gehört zur Aufgabe der JUNGEN POLIZEI, sie erfüllt diese durch eine Vielzahl von Angeboten, wie z.B. Seminare, Blaulichtparties, Sportturniere und Ähnliches.

Die Polizei steht in besonderem Maße an konfliktreichen Nahtstellen und muss oftmals herhalten, eigentlich politische Konflikte mit ihren Mitteln zu lösen. Ihr Tätigkeitsfeld wird dabei aufgrund wachsender sozialer Probleme, gerade im Jugend- und Nachwuchsbereich, noch weiter ansteigen. Deshalb wird auch in Zukunft die JUNGE POLIZEI als unverzichtbarer Bestandteil der polizeilichen Gewerkschaftsarbeit nicht wegzudenken sein.